davbb logo

14. Wettbewerb Lebendige Antike 2015

 

Lebendige Antike 2015 - Vierzehnter Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler an allen Schulen in Berlin & Brandenburg, an denen Latein und/oder Griechisch unterrichtet wird.


pdf-Version des Ausschreibungstextes zum Ausdrucken



Der Landesverband Berlin & Brandenburg des Deutschen Altphilologenverbandes (DAV) schreibt erneut den Schülerwettbewerb LEBENDIGE ANTIKE für den Fachbereich Alte Sprachen aus.

Jahrgangsstufen 5-9: Antike bewegt
Szenische Umsetzung eines Lektionstextes in einen Kurzfilm

Jahrgangsstufen 10-13: Antike im Film
Rezeption griechischer und römischer Lebenswelt im Film

Latein bewegt! Und Griechisch auch!

In zahlreichen Filmen jüngeren (und auch älteren) Erscheinungsdatums wird die Vielschichtigkeit der griechischen und römischen Antike eindrucksvoll dargestellt.
Die Auswahl scheint endlos: Neben Oscar-prämierten Klassikern wie Ben Hur (1959) und Cleopatra (1963) umfasst das Spektrum auch erfolgreiche neuere Kassenschlager wie Gladiator (2000) oder Pompeji (2014).

Warum jedoch ist der Erfolg antiker Stoffe nach wie vor ungebrochen? Und vor allem – mit welchen Tricks und Kniffen überbrücken Regisseure und Darsteller die Kluft von rund zwei Jahrtausenden zwischen historischem Ursprung und modernem Publikum?
Welche Schritte sind nötig, um von der „Idee“ zum „Produkt Film“ zu gelangen und wie können Schüler diese Schritte auch im Rahmen des kreativen Umgangs mit Texten anwenden?

Um den Teilnehmern geeignetes Handwerkszeug für die Beantwortung dieser Fragen zur Verfügung zu stellen, präsentiert sich der diesjährige Wettbewerb „Lebendige Antike“ mit einem veränderten Konzept:

Im Vorfeld des Wettbewerbes besteht in diesem Jahr für SchülerInnen und deren betreuende LehrerInnen die Möglichkeit, im Rahmen eines zentralen Workshops entsprechende Grundlagen der Filmanalyse zu erlernen und diese an Praxisbeispielen zu erproben.

Dieser Workshop findet statt am
Samstag, den 10.01.2015, von 10 - 13 Uhr an der HU, Unter den Linden 6, Raum 3059.

Um verbindliche Anmeldung (Adresse s.u.) bis zum 15.12.2014 wird gebeten.

 

Wie im letzten Durchgang ist der Schülerwettbewerb LEBENDIGE ANTIKE auch diesmal zweigeteilt. Es gibt eine Aufgabenstellung für Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 bis 9 und eine Aufgabenstellung für die Schüler, die in den Jahrgangsstufen 10 bis 13 Latein oder Griechisch lernen.

Folgende Beiträge werden erwartet:

Jahrgangsstufen 5-9:
Eine szenische Umsetzung eines Lektionstextes (Video) von maximal 10 Minuten Länge inklusive zugrunde liegendem Drehbuch mit Regieanweisungen.

WICHTIG:
Modelle, Poster, Belegarbeiten etc. sind diesmal nicht erwünscht; es geht um eine szenische Interpretation.

Jahrgangsstufen 10-13:
Die Rezeption der lateinischen oder griechischen Lebenswelt im Medium Film soll im Rahmen einer Filmanalyse untersucht werden.
Die Ergebnisse sollen in Form einer Präsentation anschaulich aufbereitet werden. Für die Vorauswahl erbitten wir die Einsendung der Präsentationsmaterialien.

WICHTIG:
Für die Schüler und Schülerinnen der 10. und der 12. bzw. 13. Klasse besteht die Möglichkeit, ihre Präsentationsprüfung bzw. ihre Arbeit für die 5. Prüfungskomponente im Abitur einem größeren Publikum vorzustellen. Für die Schüler und Schülerinnen aus Brandenburg ist ein Beitrag im Rahmen des ´anderen Leistungsnachweises´möglich.

 

Kriterien für die Preiswürdigkeit sind:

▪ Originalität und inhaltliche Qualität des Beitrags

▪ sprachliche Richtigkeit des Materials

▪ Eigenständigkeit der eingesandten Arbeit

▪ Visuelle Qualität der Präsentation

▪ Gelungene Integration lateinischer und/oder griechischer Sprache

▪ Komprimiertheit und Vielschichtigkeit der Darstellung

▪ Akzentuierung der Themenstellung 

▪ Innere Geschlossenheit

▪ Sorgfalt und Ergiebigkeit der Recherche und Überzeugungskraft der Präsentation

Teilnahmeberechtigte:

Alle Schülerinnen und Schüler, die an einer Berliner oder Brandenburger Schule Latein- bzw. Griechischunterricht haben, können einzeln, als Gruppe oder als Klasse/Kurs am 14. Wettbewerb LEBENDIGE ANTIKE teilnehmen.

Prämierung:

▪ Alle Teilnehmer/innen erhalten eine Teilnahmeurkunde in lateinischer Sprache.
▪ Für die besten Arbeiten in jeder Kategorie gibt es zahlreiche Geld- und/oder Sachpreise.
Eine Altersabstufung innerhalb der beiden Kategorien behält sich die Jury vor.


Termine:

▪ Bis zum 15.12.2014 ist eine Teilnahmemeldung erwünscht an:
Frau StRIn Gerlinde Lutter, Tagore-Gymnasium, Sella-Hasse-Str. 25, 12687 Berlin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

▪ Bis zum 15.04.2015 Abgabe der Arbeiten über die betreuende Lehrerin bzw. den betreuenden Lehrer an die oben genannte Schuladresse.

▪ Jede Einsendung muss folgende Angaben enthalten:
a. Name und Anschrift der Schule
b. Bezeichnung der Lerngruppe / Klasse
c. Liste der beteiligten Schülerinnen und Schüler (Vorname, Name) d. Name der betreuenden Lehrkraft

 

Preisverleihung:

▪ Am Montag, dem 13.07.2015, findet in der Humboldt-Universität die Preisverleihung statt. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden hierzu eingeladen. Die Preisträger werden vorab informiert und gebeten, ihren Siegesbeitrag dem Publikum vorzustellen.

Die Preisverleihung für die Klassen 5-9 findet vormittags statt, die der Klassen 10-13 nachmittags.


Anlässlich der Preisverleihung werden die Siegesbeiträge präsentiert. Die Jury behält sich eine auszugsweise Veröffentlichung eingesandter Schülerarbeiten vor.

 

Fragen zum Wettbewerb beantworten:
Gerlinde Lutter
Tagore-Gymnasium, Sella-Hasse-Straße 25, 12687 Berlin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anne Gerlach
Tagore-Gymnasium, Sella-Hasse-Straße 25, 12687 Berlin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , den 04.10.2014

 


Ausschreibung des 14. Wettbewerbs Lebendige Antike 2015 im pdf-Format

 


 

 
 
 

Am 30. September 2012 wurde der 13. Wettbewerb Lebendige Antike ausgeschrieben.
Den Abschlussbericht zum 13. Wettbewerb Lebendige Antike und Fotos von der Preisverleihung finden Sie in Heft 3/2013 unserer Zeitschrift LGBB unter dem Titel »Antike am Wegesrand. Spuren der griechischen und lateinischen Sprache in unserer Umgebung« (S. 35-50)

 

Sehr zu empfehlen ist für Kandidaten mit exzellenten Lateinkenntnissen eine Teilnahme beim

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

 

sowie bei den Internationalen Lateinwettbewerben

 

Certamen Ciceronianum Arpinas
Certamen Horatianum